Gesunde Snacks: Kalorienarmes für zwischendurch

Was tun wenn der kleine Hunger zwischendurch einen den gesamten Tag vermiesen kann? Ja, ok dann müssen Alternativen ran. Hier ein paar Empfehlungen.





Was sind wohlbehaltene Snacks?

1. Gemüsesticks mit Kräuterquark oder Hummus

2. Frisches Obst, ab und zu Trockenobst

3. Nüsse und Samen

4. Naturjoghurt

5. Tomate-Mozzarella-Salat

6. Selbst gemachte Müsliriegel oder Energyballs

7. Hüttenkäse mit Obst oder Gemüse

8. Vollkornbrot mit Avocado oder Gemüseaufstrichen

9. Selbst gemachte Gemüsechips, z. B. aus Möhre, Pastinake, Rote Bete oder Grünkohl

10. Knäckebrot oder Reiswaffeln


Darauf können Sie beim snacken achten:


Wenn Sie die Snack-Lust packt, trinken Sie anfangs ein großes Glas Wasser. Denn in der Regel durcheinander bringen wir Hunger mit Durst oder greifen aus Langeweile oder Stress zu den Kleinigkeiten für zwischendurch. Mühelose Saftschorlen mit Kohlensäure oder Sprudelwasser sättigen insbesondere in Ordnung. Haben Sie binnen des Snackens immerwährend ein Glas parat!


Sich ausführliche Lebensmittel grundsätzlich zu verbieten, macht die Lust auf sie gegebenenfalls noch größer und das mangelhafte Gewissen ist garantiert, wenn Sie doch zugreifen. Gönnen Sie sich demnach ruhig einmal was – trotz alledem in Maßen.

Bei ungesünderen Knabbereien wie Chips oder Gummibärchen nehmen Sie sich am positivsten eine marginale Portion, geben sie in eine winzige Schale und legen den Rest der Box zurück in den Schrank oder die Schublade. So kommen Sie nicht in dieser Art außerordentlich in die Versuchung, die Tüte restlos leer zu futtern.


Gesunde süße Snacks

Gesunde Süßigkeiten? Leider zu schön, um wahr zu sein. Doch mit außerdem gemachten Müsliriegeln, Superfood-Pudding und Haferkeksen können Sie Ihren Zuckerkonsum besser prüfen als mit Fertigprodukten und nehmen nebenbei wertvolle Mineralstoffe auf. Der Griff zur Obstkiste ist binnen süßem Snack-Hunger durchaus immerwährend noch am positivsten.

Hinweis: Jedweder Zucker – ebenso natürlicher Fruchtzucker – sollte ausschließlich in Maßen genossen werden!


Gesunde Snacks, die sattmachen

Was, wenn der Hunger zwischendurch ein bisschen größer ist? Wertvolle Proteine aus Ei, Hüttenkäse, Huhn und Hülsenfrüchten sättigen lange, halten uns fit und beugen Heißhungerattacken vor.


Nüsse und Avocados stecken voller Mineralstoffe und gesunder Fette, die unser Gehirn fit halten. Ballaststoffreiche Vollkornprodukte sättigen lange und beugen dem Nachmittagstief vor.




Welches Gemüse taugt für zwischendurch?

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gemüse in roher Gestalt, als Sticks geschnitten oder als Salat passt unaufhörlich. Es macht satt und hat wenige Kalorien. Sie können Gemüse wunderbar in Hüttenkäse oder alternative darüber hinaus gemachte Dipps, z. B. aus Kichererbsen tunken. Anderenfalls können Sie Gemüsechips alleine machen. Insbesondere angesehen sind Grünkohlchips. Zu diesem Zweck wird die ausgewählte Menge Grünkohl erst einmal gewaschen und anschließend oberflächig zerkleinert. Verteilen Sie den Grünkohl auf einem Backblech und garen sie diesen.



Gesunde Snacks zum Abnehmen

Wer längst am Nachmittag oder überwiegend innerhalb Dämmerung auf Kohlenhydrate verzichten will, kommt mit diesen Low-Carb-Snacks auf seine Unkosten: Schinken, Gemüse und Kräuterquark liefern essentielle Proteine und Vitamine, ohne den Körper unnötig zu belasten und enthalten pro Portion höchstens 18 g Kohlenhydrate.


Solltest Du mehr Fragen zum Thema Ernährung haben, dann schau Dich gern in diesen BLOG um. Dort findest Du auch jederzeit Ansprechpartner und Coaches die Dir zur Seite stehen.



3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen